Ich erinnere mich an die Hände meiner Mutter und den rhythmischen Klang der Nähmaschine. Ihre Geduld und Konzentration waren ihr Geheimnis, um Kleider und Blusen, Teddybären und Vorhänge herzustellen. Ich versuche, in ihre Fußstapfen zu treten und mir etwas von dem zu machen, was ich in meinen Konzerten gerne trage. Einige Blusen und Röcke sind aus neuen Materialien gefertigt. Andere stelle ich aus alten Kleidern und Röcken her, die ich umnähe und so etwas Neues schaffe. Die Inspiration kam von zwei traditionellen Designs: eines sind die japanischen Kimono-Ärmel, und das andere ist der Huipil, eine mexikanische Bluse. Ich mag den Stil dieser Kleidung, die sehr zu mir passt und in der ich mich wohler fühle als mit Sachen, die es bei den großen Modeketten zu kaufen gibt.